Weinempfehlung zu Kalbsfilet

Weine & Speisen: Und was passt zusammen?

Zu herzhaften Gerichten, einem würzigen Kalbsfilet mit Pfefferkruste, einer würzigen gefüllten Kalbsbrust oder Saltimbocca mit Parmaschinken und Salbei, einem vollmundigen Weißwein mit Kalbfleisch wie Pinot Gris, Riesling Spätlesen oder einem trockenen Gewürztraminer. Bei einem guten Essen, einer feinen Speisekarte oder kleinen Snacks wird ab und zu gerne eine gute Flasche Wein geöffnet. Egal ob in der großen Runde oder zu zweit bei Kerzenlicht - ein Glas Wein passt immer! Was ist der beste Begleiter zur geplanten Speisekarte? Bei uns finden Sie den passenden Wein zum Essen.

Weine & Speisen: Und was fügt sich zusammen?

Bei gutem Essen, feiner Speisekarte oder kleinen Häppchen wird ab und zu eine gute Weinflasche aufgetischt. Egal ob in der großen Rundung oder zu zweit bei Kerzenlicht - ein Glas Rotwein paßt immer! Welchen Tropfen begleitet die geplante Speisekarte am besten? Wer einen Tropfen aus der selben Gegend für ein regionales Mahl wählt, ist immer auf der rechten Straßenseite.

Weil Essen und Weine aus der selben Gegend die gleiche Kulinarik und die selben Klimabedingungen verbinden und sich herrlich kombinieren lassen. Zugleich gibt es aber auch über die Grenzen des Kontinents hinaus neue Geschmacksharmonien: Ein Gewürztrainer aus dem Elsass, ein Riesling aus dem Norden Spaniens oder ein Album von Albariños passen überraschend gut zu einem Thai oder chinesischen Essen.

Ein Gericht und ein dazu passendes Weinstück sollten die selbe Höhe haben. Ein edler, heller Tropfen eignet sich besser für die feinen Noten eines Gerichtes, während ein schwerer, alkoholischer Tropfen die beste Lösung für eine kräftige Mahlzeit wie dunkles Rindfleisch ist. Speisen mit überwiegend saurem Aroma wie Zitrusfrüchte oder gar getrocknete Zwiebeln passen am besten zu einem Säurewein wie z. B. Wein der Sorte Riesling oder Weißwein.

Für das Nachtisch gibt es eine simple Regel: Der richtige Tropfen sollte zumindest so süss sein wie das Nachspeisen. Ausgereifte, abgerundete Tropfen wie der in Eichenholzfässern gereifte und gereifte Charlotte eignen sich auch besonders gut zu süßem Gemüse wie Möhre. Zahlreiche Gerichte formen mit dem dazu gehörenden Tropfen ein sinfonisches Duett: Wenn die Eigenschaften des Gerichtes und der Gerichte harmonisch aufeinander abgestimmt sind, können sich die Gerüche bestens entwickeln und sich gegenseitig vervollständigen.

Der kräftige Körper einer Chardonnay kokettiert gern mit einem leichten Geflügelgeschmack und paßt daher auch ausgezeichnet zu einer Terrine mit Geflügelleber. Das Tannin von Bordelais hingegen kann die starken Röstaromen von Roastbeef schön untermalen. Zum Beispiel ist ein riesiger Fisch als Dessert weniger geeignet. In dieser Zusammenstellung ist der Geschmack etwas säuerlich.

Deshalb sollte man nicht zwangsläufig einen starken Bourdeaux mit einem starken Käsesorten wie z. B. Röquefort aussuchen. Genießer verbinden zum Beispiel einen süßen Wein wie z. B. Sauerteig mit gesalzenen Gerichten wie z. B. starkem Ziegenkäse. Shrimps, Miesmuscheln, Scampis & Co. schmecken besonders gut zu knackigen, frischen bis säuerlich-würzigen Weißweinen wie z. B. Riesling, Grauburgunder oder Soßen.

Doch auch samtweiche Weine mit Beerenaroma wie ein heller Blauburgunder oder ein Spanier passen gut zu den zarten Meeresfrüchten. Mit seinem pikanten bis rund gerösteten Duft harmoniert ein gegrillter und gebratener Seelachs, Tunfisch oder Roten Fisch. Weissweine wie z. B. Riesling, Weißwein, Sauvignon Blank oder Weißwein, die von knusprig und frisch bis hin zu floral und aromatisch reichen, passen auch gut zu weissem Geflügel wie Hähnchen oder Schwein.

Aber auch samtweiche und sanfte rote Weinsorten mit Beerenaroma wie Spätburgunder oder Rotwein aus der Region können gut zu weißem Rindfleisch passt. Zu den Weinen dieser Klasse gehören zum Beispiel ein elsässisches Gewürz, Albariños aus dem Norden Spaniens oder ein Müller-Thurgau aus Deuschland. Egal ob saftige Steaks oder Roastbeef: Saftig-fruchtige bis intensiv rote Tropfen mit schwarzen Johannisbeeraromen wie z. B. der chilenische Wein Mérlot, der kalifornische Zinkandel oder der kalifornische Wein Cavernetauvignon sind ideale Begleiter für dunkles, gebratenes Rindfleisch.

Samtweiche rote Weine mit Erdbeergeschmack wie Blauburgunder, Weißburgunder oder der spanische Wein aus der Region La Ríoja und der spanische Wein aus der Region Marokko harmonisieren mit Rinderrouladen oder Roastbeef. Die typisch italienische rote Weine wie z. B. Champagner, Barbier, Barolo o. ä. passen besonders gut zu den klassischen italienisch. Samtartig fruchtig bis tanninarm, leicht säuerlich, begleitende Weine wie z. B. Wein vom Typ Mercedes oder Beajolais die italienische Küche vorzüglich.

Würzige und warmherzige rote Weine wie der australische Schiraz, die französischen Dörfer an der Küste von Rhône oder der kalifornische Wein Sinfandel runden den starken Geruch von Enten, Gänsen und Wildgerichten mit ihren intensiven Noten von Waldbeeren und Schokolade ab.

Mehr zum Thema