Weingut Riesling

Riesenriesling

Wenn es um den Pfälzer Riesling geht, ist Mittelhaardt sicherlich die bekanntere Region. Bekannte Weingüter wie Bassermann Jordan, das Weingut Winning oder Reichsrat von Buhl sind in Deidesheim zu Hause. Gutes Spiel - Weingut Schmitt: Mütter wünschen ihren Töchtern eine wie Jochen Schmitt - freundlich, hell, mit jugendlichem Charme und treu wie Gold. Herkunftsland:Deutschland; Gebiet:Rheingau;

Weingut / Hersteller:Weingut Robert Weil; Beschreibung Weingut:Weingut Robert Weil ist das führende Riesling Weingut im Rheingau und wird in allen deutschen Weinführern mit den besten Noten bewertet. Es wurden vielschichtige, vielschichtige Rieslingweine gesucht und - für die damalige Zeit untypisch - Riesling-Selektionen aus verschiedenen Klonen gepflanzt.

Riesenriesling

Von den 7,5 Mio. ha Weinbergen der Erde sind zwar nur rund 40.000 ha bebaut, doch der Riesling zählt zu den edelsten und qualitativ besten Weißweinsorten der Welt: der Riesling - ein absoluter Star. Zum einen, weil der Riesling hervorragend auf das Gelände, insbesondere auf die Böden aus Granit und Granit, reagiert, zum anderen, weil er vom delikaten, spielerischen Trockenwein über voluminös-fruchtige Tropfen bis hin zu edlen Süßweinen wie z. B. Austlesen oder gar Trockbeerenauslesen dem Weinliebhaber alles bietet, vor allem weil diese zu den qualitativ besten und exclusivsten ihrer Gattung auf der ganzen Erde gehören.

Der Riesling wurde um 1453 zum ersten Mal genannt und ist vor allem in coolen Lagen wie z. B. der Bundesrepublik zuhause. Kann er lange Zeit an kalten Orten reifen, nimmt er viele Aromen und Mineralstoffe aus dem Erdreich auf und trägt so einen ungeheuren Wohlstand und eine unerreichte Komplexität ins Innere des Glases.

Der Riesling hat nach mehreren gescheiterten Versuchen in der Neuen Welt in so genannten "Cool Climates" in Australien, wie z. B. dem Tal des Edens, und auch in den kühleren Winkeln von Nordwest-Nordamerika, dank eines verbesserten Verstehens des Zusammenspiels von klimatischen Bedingungen und Rebsorten, Fuss gefasst. Der Riesling hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Mit zunehmender Reifung tendiert er auch dazu, im hohen Lebensalter den bekannten Petroleum- oder Kerosin-Ton zu erzeugen, der nicht von jedem Weinliebhaber gewürdigt wird.

Das Beste vom Riesling - Die Gewinner 2012

Am vergangenen Donnerstag wurden die 19 Gewinner des Wettbewerbes Bester Riesling 2012 ausgezeichnet. Eine Jury aus Weinbauern, Önologen, Weinbauern, Händlern und Handelsjournalisten hat im Monat Mai 2.372 Riesling aus elf Ländern und drei Erdteilen ausprobiert. Im Vorlauf kämpften 165 Degustatoren um die "Creme de la Creme" der Einreichungen.

Das Finale wurde in Hambach ausgetragen, wo weitere 67 Kostproben aus 15 Ländern die Gewinner "ausprobierten". Bei der Verkostung wurden alle Weinsorten in fünf verschiedene Weinkategorien eingeteilt, wobei die Vielseitigkeit des Riesling berücksichtigt wurde: Mit Sonderpreisen wurden folgende Kellereien ausgezeichnet: "Bester Riesling Europas": "Bester Riesling der Neuen Welt": "Bester Riesling an Steilhängen": "Bester Riesling im Lebensmitteleinzelhandel": Was uns glücklich macht: Viele Kellereien, die noch nicht "hyped" sind, erhalten mehr Beachtung - ergo fresh (oder bisher lieber "hidden") talents.

Mehr zum Thema