Wein

Weinkarte Bestellen

Eine Weinkarte lesen und sich beraten lassen. Dort sitzt man im Restaurant, bestellt sein Essen und jetzt will der Kellner wissen, was man trinken will und sagt: „Wein! Speziell für Sie haben wir die besten Weine Deutschlands aus dem ältesten Weingut in Franken auf unserer Weinkarte. Weingut – Weine – Blog – Philosophie – Kontakt – Schreiben Sie uns – Weinkarte bestellen – Wegbeschreibung – Medien – Impressum – Projekte. Weinkarte bestellen. Wenn Sie möchten, können Sie sogar Ihre Lieblingsweine bei uns bestellen und mitnehmen.

Anleitung: Bestellen Sie Weine im Lokal

Welche Weine soll ich im Lokal bestellen? Eine Weinkarte lesen und sich Rat holen. Sie sitzen im Lokal, bestellen Ihr Mittagessen und jetzt will der Ober wissen, was Sie wollen und sagt: Weine! Die Kellnerin wird sicherlich mit den Ohren wackeln und verärgert nachfragen, ob weiss oder rothaarig, ob es sich um Gläser oder Flaschen handelt und so weiter.

Wer mehr als drei Gläschen Rotwein (ca. 0,2l) trinkt, sollte unbedingt eine Dose mitnehmen. Die Brille wird immer so berechnet, dass der Gastgeber mehr Geld bekommt, als wenn er die Flaschen auf den Teller gibt. Sie sollten eine klare Idee haben, wie viel Sie für eine Trinkflasche ausgeben wollen.

Wie viel Sie ausgeben werden. Die Wahl des Preises ist keine Sünde, besonders wenn der Tropfen als durstlöschender Tropfen auf den Teller kommt und Sie Ihren Weisswein so kalt und mit Eiswürfel wie möglich austrinken. Auf jeden Falle sollten Sie sich ein wenig Zeit für die Weinkarte lassen.

Suchen Sie nach Dingen, die Sie wissen, es könnte eine Traubensorte, ein Erzeuger, ein Name, ein Weingebiet, etwas sein. Ist die Weinkarte strukturiert? Falls Sie einen besonderen Wunsch nach einem besonderen Produkt haben, sei es eine besondere Traubensorte oder ein Produkt aus einer besonderen Gegend, sehen Sie sich an, was die Weinkarte in Ihrem Haushalt zu bieten hat.

Sie können zwei oder drei Tropfen auswählen und den Ober oder besser noch den Weinkellner fragen. Wie viel sollte der gute Tropfen gekostet haben? Abhängig von der Berechnung des Gastgebers sollte die Trinkflasche bereits 20€ betragen. Bei einer fairen Berechnung erhalten Sie einen handgefertigten und dennoch zufriedenstellenden Geschmack.

In dieser Preisklasse sollte sich jeder, der auf jeden Fall dicke, kräftige und kräftige Weine zu sich nehmen möchte, umsehen. Das alles macht in einem gewöhnlichen Lokal wenig sinnvoll. Auch in den Starshops sind die Weinlisten kaum mehr als Pornographie für Weinliebhaber, Weinfreaks und langweilige Milliardäre. Zu einem speziellen Anlaß brauchen Sie nicht mehr, bestellen Sie besser zwei Gläser Sekte.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.