Weinprobe

Weinverkostung - wie man es zu Hause macht

Verkosten Sie die besten Weine bei Weinproben und Verkostungen & erfahren Sie Wissenswertes über Rot- und Weißweine. Bei der Verkostung helfen wir Ihnen zu wissen, was Sie bei der Weinprobe beachten müssen und in welchem Stadium. Die Weinverkostung wird von und für Önologen, Weinkritiker, Sommeliers und andere Weinmarktexperten sowie für Weinliebhaber und Verbraucher organisiert, um die Qualität von meist mehreren Weinen zu beurteilen. Ein Spaziergang durch Keller, Hof und Garten. Bei einer solchen Weinprobe und Betriebsbesichtigung erhalten Sie in entspannter Atmosphäre detaillierte Informationen über den Wein, das Ahrtal, die Rebsorten und natürlich unser Weingut.

Weinverkostung - wie man es zu sich selbst macht

Die Weinverkostung zu Haus ist eine gute Möglichkeit, einen geselligen Beisammensein am Tag (oder Nachmittag....) zu haben. Eine Weinverkostung selbst zu organisieren ist nicht so schwer. Wie viele Weinsorten? Die Konfrontation von eisernen Trockentrinkern mit einer Reihe von edelsüßen Dessertweinen macht wenig Sinn, ebenso wenig wie die Verkostung von edelsüßen Süssweinen.

Im Anschluss an die Verkostung erhalten Sie diverse Anregungen für die Weinwahl und die Anordnung der Weinkeller. Wie viele Weinsorten? Ungefähr 10-12 Tropfen mögen auf den ersten Blick nicht viel aussehen, aber sie sind schon für untrainierte Feinschmecker mühsam! Falls Sie die Selektion erweitern wollen, erlauben Sie bitte eine grosszügige Ruhepause, in der etwas verzehrt wird und sich der Geschmack erholt.

Weissbrot, Weissbrot in Stäbchen, Stangenbrot, Beilagenbrot.... mit dem Weinbrot bieten Sie Ihren Besuchern die besten Möglichkeiten, zwischen den Einzelproben etwas Geschmackloses zu haben und so ihren Geruchs- und Geschmacksempfinden wieder aufzufangen. Kräftig würzige Brote sind wegen ihres eigenen Geschmacks weniger gut verträglich; eine Käseselektion mit Weißwein ist sehr populär, hat aber keinen Platz in einer "echten" Weinprobe.

Eine " Basis " vor der Probenahme oder während einer Zwischenpause anbieten, die möglichst nicht zu würzig sein sollte, damit sie die Proben nicht schmackhaft umhüllt. Nach der Weinprobe werden die Herbstzwiebelkuchen, die Pizzeria oder andere sehr herzhafte Speisen serviert. Andererseits ist eine gute Wahl von Broten und Käsen ideal als Snack bei einer Weinprobe.

Schmackhafte Käse wie alter Gauda, Gorgonien, Roquefort und alle besonders scharfen "Stinker" sollten für später aufbewahrt werden! Durch Ausgießen und die Raumtemperatur wird der Wein sehr rasch wieder erwärmt. Zur Verkostung von Weinen empfiehlt es sich, Stiele aus transparentem Klarglas oder Kristallgläsern zu benutzen. Um das Aroma gut wahrzunehmen, sollten Sie lieber große als kleine, tulpenartige Gläschen aussuchen.

Darin können die Tropfen gut verwirbelt werden und die Düfte können sich ausbreiten. Besonders angenehm ist es, während der Weinprobe zwischen den einzelnen Sorten hin- und herwechseln zu können. Bei der Verkostung von Wein ist es üblich, nahezu keine Probe zu verschlucken, sondern nach einer intensiven Verkostung in ein geeignetes Behältnis zu speien.

Zahlreiche Kenner wissen das Wasser als durstlöschendes und geschmacksneutralisierendes Mittel zur Weinverkostung zu würdigen. Wenn ein Schaumwein zur Weinprobe dazugehört, können Sie ihn zuerst als Vorspeise servieren oder am Ende der Verkostung probieren. Für alle Kenner, die einen trockenen Wein lieben, bieten wir bei dieser Weinprobe eine abwechslungsreiche Palette an weich-fruchtigen und bukettreichen Weißweinen sowie fruchtigen und kräftigen Rotweinen.

Diese Weinverkostung ist ein hervorragender Beilage zu einer Mahlzeit! Achtung: Nimm dir Zeit! Du brauchst Raum, um den Rotwein zu schwingen! Schau dir den Rotwein an, halte das Weinglas gegen das Lichterglanz. Nimm das Weinglas am Stengel, nie am Becher, und lass den Tropfen allmählich im Weinglas umlaufen.

Versuche die Duftnoten, die du wahrnimmst, in Wörter zu fassen: Frucht - welche Frucht kannst du wiedererkennen? Blumen - lieblich - süß oder herb? nach welchen Blumen? krautig - an welchen Kräutern oder Wildkräutern erinnerst du dich? pikant - riechst du nach Gewürzen, zum Beispiel zimtfarben, vanillig, Muskatnuss oder pfeffrig? karamellisiert? geräuchert?

Lass den Tropfen über die Lippen laufen. Ist der Geschmack des Weines stimmig? Die Besonderheit der gemütlichen Weinprobe besteht in der Mitteilung - wer kostet was, was erfreut wen und warum? Erinnern Sie sich bitte daran, dass die Wahrnehmung des Geschmacks sehr verschieden sein kann. Es gibt viele selbst ernannte "Weinkenner", Päpste verkünden, was gut ist oder nicht.... bitte lass dich nicht ärgern von dem, was "man" säuft!

Bei der Wahl Ihres Weines zählt nur Ihr ganz individueller Weingeschmack und Ihr ganz individuelles Wohlergehen. Wenn Sie einen zu trockenen Tropfen für sich entdecken, ist er für Sie nicht süss genug, ein Tropfen, der zu viel sauer ist. Haben Sie weitere Informationen zum Thema Weine?

Mehr zum Thema