Weinrebe

Weinstock

Der Weinstock (Vitis vinifera) ist eine Art der Gattung Vitis. Für die Herstellung von Wein wird die Unterart Edelrebe (Vitis vinifera subsp. vinifera) verwendet. Durch die jungen Blätter und Blüten und natürlich die Trauben wird die Rebe am Ende des Sommers besonders attraktiv. Die Weinrebe gehört eigentlich zur "Spalierfrucht" und spielt traditionell eine wichtige Rolle bei der Begrünung von Fassaden.

Wegen der Fülle an Informationen werden die Reben in FacadeGreen separat behandelt:

Weinstock

Der Weinstock (Vitis vinifera) ist eine Sorte der Familie Veits. Für die Herstellung von edlen Weinen wird die Subspezies Edelrebe (Vitis winifera subsp. vinifera) verwendet. Der Weinstock ist ein mit Trieben wachsender Busch, der die Wachstumsform einer Rebe ohne Schnitt aufbaut. Der rotbraune bis bräunlichgelbe Ast ist meist nackt und nur wenig von einer filzartigen Haarigkeit durchzogen.

Die Rinden haben kleine, punktuelle Poren. Das rundherzförmige Blatt ist in der Regel klar 3- bis 5-lappig und dicht am Stiel eingerückt. Das Blatt ist an der Blattoberseite nackt, die Blattunterseite weiß wollig bis beinahe filzbehaart. Gewöhnlich befindet sich gegenüber den Laubblättern eine Ranken. Es sind hartschalige, birnenförmige und haben 2 längliche Rillen oder Vertiefungen auf einer der Seiten.

Der Weinstock ist in Uferwäldern auf den Ebenen und in den Hügeln verstreut. Der Boden ist in der Regel ausgetrocknet oder mittelfeucht.

Weinstock

Der Weinstock oder die Weinrebe erfreut ihn in Ihrem Haus, auf dem Altan oder auf Ihrer Terasse. Viele von ihnen sind Eigenbestäuber. Das junge Laub und die Blumen und natürlich die Weintrauben machen die Rebe am Ende des Sommer besonders attraktiv. Die Herkunft der Rebe ist nicht ganz klar, vermutlich ist es die Schwarzmeer-Region.

In vielen LÃ?ndern wird die Rebe zur Produktion von Rotwein oder Weintrauben verwendet. In Mittel- und Südosteuropa, wo das Wetter schön ist. Auch in den Niederländen wird der Weinbau immer populärer. Ein guter Vorschlag, eine eigene Rebe im Park zu haben.

Viele Traubensorten haben ihre typischen Merkmale. Diese Merkmale sollten beim Erwerb einer Rebe berücksichtigt werden. Viele Traubensorten sind Selbstbestäuber.

Rebstöcke

Der Weinstock (Vitis), oder Rebstöcke, sind eine Pflanze aus der Rebenfamilie (Vitaceae). Etwa 60 Spezies sind auf der ganzen Erde verbreitet. Der Edelwein (Vitis winifera subsp. vinifera) wird in vielen verschiedenen Traubensorten für die weltweite Weinproduktion in geeigneten Klimaregionen (Weinbaugebieten) angebaut. Der Weinstock wächst als immergrüne oder laubabwerfende Klettersträucher oder Weinstöcke.

Bei den Rebsorten handelt es sich um hermaphroditische und einhäusige oder getrennt geschlechtliche Diözesen. Es gibt 37 Spezies in ganz Europa, 30 davon nur dort. Subgenus Vita ( "Euvitis Planch"), s. unter der Rubrik Éuvitis die weitere Einteilung der Subgenus: Sie umfasst etwa 58 Arten: Vitamin heneana-Röm. Vita klungensis Momiy, Vitamin Iiusiana Momiy, Vitamin Ianata Roxb, Vitamin Fünfeckie, Vitamin II Fünfeckie u: Zehntausende: Vitamin I, Zehntausende: Drei: vier:

Mehr zum Thema