Weinversand Italienische Weine

Il Cantolio Le Bagnanti Primitive di Manduria 2016

Der Barolo und der Barbaresco sind die bekanntesten Rotweine aus dieser Ecke Italiens, sowie der Roero Arneis und der Gavi di Gavi. In Italien ist die Weinproduktion ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und das Land ist einer der größten Weinproduzenten Europas. B. in Brasilien, China, Australien, Ungarn, Südafrika und Italien. Weine aus Italien +++ kompetente Beratung +++ schnelle Lieferung +++ garantierte Qualität zu fairen Preisen.

Bella Italia ohne Wein?

Il primo premiato di Maniduria 2016

Es gibt kein anderes Weinbauland, das so erfolgreich ist wie Deutschland. Bei der jährlichen Produktion und beim Exportvolumen liegt ltalien an der Weltspitze. Reichlich Sonne, eine klare Seebrise und kalte Luftströme bieten die besten Voraussetzungen für den Weinanbau. Die italienische Weine überzeugen vor allem durch ein vielseitiges Sortiment aufgrund unterschiedlichster geografischer Gegebenheiten und durch den gehobenen Anspruch der Italiener.

Für höchste Qualitätsansprüche sorgt auch das eigene Klassifizierungssystem, das die Weine Italiens nach sehr strikten Gesichtspunkten klassifiziert. Auch die lange Weinbautradition in ltalien ist ein Geheimnis des Erfolgs. Der italienische Weinbau hat von den vielfältigen Einflussfaktoren der griechischen, etruskischen und römischen Kultur profitieren können, so dass er kontinuierlich weiterentwickelt und vervollkommnet wurde.

Die bekanntesten Gegenden sind heute das Piemonte, das vor allem für italienische Weine wie den italienischen Barbier bekannt ist, und die Toscana, die vorwiegend den sogenannten Sangiovesekulturen. Typisch italienische Weissweine werden oft aus den Traubensorten Trauben der Sorten Trauben der Sorten Trauben der Sorten Trauben der Sorte Trauben der Sorte Trebbiano und Chardonnay hergestellt. Die italienische Winzerei ist mit einer jährlichen Produktion von rund 60 Mio. Hektolitern der weltgrößte Weingut. Weil diese Weinmengen weit über den eigenen Bedarf hinausgehen, ist der italienische Qualitätswein auch ein wahrer Export-Hit und wird in die ganze Welt exportiert.

Die italienischen Weine gehören heute neben den Produkten aus Deutschland zu den meistausgeführten weltweit. Der Erfolg des italienischen Weinlandes basiert auf den ganz speziellen Anbauverhältnissen des Land. Außerdem gibt es in ganz Europa viele unterschiedliche geografische Gebiete, von langen Küsten bis hin zu hügeligen und bergigen Landschaften.

Jedes italienische Weingebiet hat sein eigenes Kleinklima, weshalb die Weine eine breite Palette von Stilen umfassen. Kein anderes Weinland hat ein so breites Sortiment an Weingütern wie Deutschland. Die Weinbautradition in Südtirol hat eine lange Geschichte und wird dort seit mehr als 2.000 Jahren praktiziert. Im Laufe der Zeit konnten Griechenland, das etruskische und das römische Volk ihre eigenen Spuren in der Kultur des Weines hinterlassen.

Bei vielen Weinbauern in Italien wird nicht mehr auf einen hohen Ertrag in loser Schüttung gesetzt, sondern auf eine besonders gute Ausbeute. Der italienische Rotwein muss natürlich gut zu der leckeren nationalen Gastronomie paßt. Deshalb legt der Weinbauer großen Wert auf feine Düfte, die gut zu den unterschiedlichen Speisen aus Italien harmonisieren und sich nicht zu sehr in den Hintergrund rücken.

In den 20 unterschiedlichen Weinanbaugebieten Süditaliens - von der Drei Venedig im hohen Norden bis hin zu den süditalienischen Regionen Süditaliens. Zu den bekanntesten Weinanbaugebieten gehören das Piemonte, das vor allem für italienische Weine wie z. B. für die Weine der Sorten Bartolo, Barbara und Barbara bekannt ist, und die Toscana, deren wichtigste Rebsorte der Sangioveser ist.

Das berühmte Weinbaugebiet produziert auch ausgezeichnete italienische Weissweine aus den Traubensorten Tribbiano und Chardonnay. 2. Nebst dem Wein von Sangiovese ist die Rebsorte auch eine der bedeutendsten in Italien. Die italienischen Weine sind weitgehend im eigenen Klassifizierungssystem festgelegt und geschÃ?tzt. Mehr als 330 unterschiedliche DOC ( "Denominazione di Origine Controllata" - das ist deutscher Qualitätswein), etwa 70 DOCG ( "Denominazione di Origine Controllata et Garantita" - die italienische Qualitätsmarke für Weine) und fast 120 IGT s ("Indicazione geographica Tipica" - das ist deutscher Landwein).

Mehr zum Thema