Wein

Weißwein Frankreich

Frankreich ist die Heimat zahlreicher weißer Rebsorten. Die wichtigsten Rebsorten, die wichtigsten Regionen und die besten Weißweine auf einen Blick. Wollt ihr mehr über den französischen Weißwein erfahren? Möglicherweise sind die daraus hergestellten neuseeländischen Weine die besten der Welt, vielleicht die feinsten Sancerre-Weine der Loire in Frankreich. Eine weiße Rebsorte, die auf der ganzen Welt verbreitet ist, in Frankreich vor allem in Burgund, Champagne, Loiretal, Jura und Savoyen, aber auch im Languedoc.

Bahnhöfe in Ihrer Nähe:

Besser bekannt ist der Weißwein aus Frankreich als ein Chardonnay, zum Beispiel aus dem Burgunder und dem Weißwein aus der Region Bourgogne, da er unter anderem in der Region der Weine von Bordelais kultiviert wird. In den Weinbaugebieten von Barracuda und Suedwest wird nicht nur aus den Rebsorten Serrano und Moscadelle, sondern auch aus den Rebsorten Weißwein hergestellt. Eine weitere Weinbauregion, die besonders für ihre Trocken-, Trocken- und Süßweine bekannt ist, ist das lange Tal der Loiré oder das Tal der Loiré.

Es ist ein Netz von Anbauflächen, das sich über mehrere hundert km erstreckt, darunter die großen Regionen der Region Bezirke Nantes, Anjou-Saumur, Tourain und Zentrum sowie die Südloire von Westen nach Osten. Eine Sonderstellung nimmt der Elsaß ein. Die Traubensorten Spätburgunder (Pinot Blanc) und Weinriesling kommen ebenfalls hauptsächlich in den nordfranzösischen Regionen vor.

Die Besonderheit des Rieslings aus dem Elsaß ist, dass die von den Mosel-Weinen bekannten Trauben nur in Frankreich in dieser Gegend und in einem kleinen Teil von Lothringen erlaubt sind.

Weisswein aus Frankreich

Weißwein-Land oder Rotwein-Land? Wer aber noch etwas weiter über diese Fragestellung nachdenkt, ist sich vielleicht nicht ganz so ganz im Klaren, denn es gibt viele weiße Franzosen im Bourgogne, Elsaß und der Loiré. Schauen wir uns also Frankreich und seine Weinsorten genauer an!

Laut aktueller Umfragen wird in Frankreich fast die gleiche Menge an Weißwein und Weißwein gepresst, obwohl ein großer Teil der Weissweine für die Herstellung von Spirituosen verwendet wird. Wenn es schließlich darum geht, wie viele Flaschen Rot- oder Weißwein in Frankreich in Flaschen gefüllt werden, liegen die Rotweine klar vor.

Der bei weitem am meisten angebaute weiße Weinstock in Frankreich ist der sogenannte Traubenwein der Sorte Trauben (Ugni Blank). Trotz seiner Überlegenheit im Sortenspiegel ist er bei den französischen Weinliebhabern nur wenig bekannt. Dies ist bei näherer Untersuchung nicht besonders überraschend, da die Rebsorte vor allem im Südwesten von Frankreich als Basis für die Herstellung von Branntwein, Kognak und anderen Spirituosen diente.

Auch in der Gastronomie wird er für schlichte Weissweine eingesetzt. Die Rebsorte ist viel besser bekannt, obwohl sie die zweithäufigste weiße Sorte ist, wenn auch in relativ kleinem Maßstab (ca. 45.000 Hektar). In der burgundischen Region ist der Weißwein die unangefochtene Nr. 1. Daraus wird zum Beispiel der weltbekannte Tschablis hergestellt.

Auf dem dritten Platz steht der Weißweinwein, der in der Region Bardeaux und der Region La Côte d’Azur eine wichtige Stellung einnimmt. Hier werden die weltbekannten Weissweine Pouilly-Fumé und Santé hergestellt. Zusammen mit der Rebsorte Sémillon bildet er auch die Basis für Suternes. Abgesehen von diesen Traubensorten werden viele andere Rebstöcke für Weissweine aus Frankreich genutzt.

Angefangen bei den Rebsorten Teneriffa und Kolumbien bis hin zu Moschus und Granatapfel gibt es viele verschiedene Rebsorten in den franz. Das Burgunder land ist eine der Modellregionen für französische Weißweine. Weltklasseweine werden in den Lagen Méursault, Montechet und Aloxe-Corton produziert. Das Elsaß ist auch eine Spitzenregion für Weißwein aus Frankreich.

Sieben Rebstöcke sind hier erlaubt, sechs davon sind wei? Die Loireregion sollte nicht ungenannt lassen, wenn es um Weißwein aus Frankreich geht. Die beiden dominanten Rebsorten in dieser Gegend sind in der Regel S. b. A. und S. b. C. T. sind. Sie werden sowohl für die Herstellung von trockenen als auch von edelsüßen Weinen verwendet.

Es gibt auch viele Weissweine in der Region Champagner, aber da hier Sekt produziert wird, ist es schwierig, die Region als Weissweinregion einzustufen. Im kleinen Weinbaugebiet werden hauptsächlich Weissweine produziert. Auch in anderen Teilen des Landes werden Weissweine produziert, darunter auch in der Region um die Rhone, wo es auch eine weisse Version von Châteauneuf-du-Pape gibt.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.