Weißwein Portugal

Beschreibung von Portugal

Portugals berühmtester und bekanntester Wein ist zweifellos der Hafen. Weißwein aus Portugal Weißwein Arinto Maria Gomes Vinho Verde aus Portugal. Portugal hat eine solche Vielfalt an verschiedenen Weinstilen und faszinierenden Geschmacksrichtungen, wie man sie nirgendwo sonst auf der Welt findet. Portugal hat für jeden Anlass und jedes Gericht den richtigen Wein. In Portugal gibt es mehr als nur Mateus Rosé und Portwein.

Deutschland - Bezeichnung

Während der langjährigen arabischen Zeit vom 8. bis 12. Jh. stagniert der Weinanbau, kommt aber trotz des Alkoholverbots nicht zum Stillstand. Auch in diesem Land hatten die Cisterzienser einen entscheidenden Einfluss auf den Weinanbau und haben im 12. Jh. mehr als 100 Kloster gegründet. King Dunis (1279-1325) fördert die Land- und Weinwirtschaft in so grossem Stil, dass mit dem Erlös eine Kaufmannsflotte aufbaute.

Portugal's berühmtester und bekanntester ist zweifellos der Hafen. Der große Triumphzug beginnt mit der Unterzeichnung des Methuen-Vertrages zwischen Großbritannien und Portugal im Jahre 1703. Diese sah umfangreiche Zollsenkungen für die Einfuhren portugiesischen Weins vor. Jh. zerstörten Schimmel und Reblaus die meisten Weinberge in Portugal.

Aufgrund des klimatischen Umfelds ist das Gebiet für den Weinanbau geeignet, da der Weinanbau im Norden von Portugal reichlich Niederschläge und lange, wunderschöne Sommern hat. Der Weinanbau ist ein extrem bedeutender wirtschaftlicher Faktor in Portugal, von dem etwa 15% der Einwohner abstammen. Weissweine werden zu 30% und Rosé- und Rotweine zu 70% produziert.

Unter den berühmtesten Portugiesen sind wohl die Süßweine Madeiras und Portweine, sowie der Wein Winzerverden. Längst haben jedoch der 1942 von der im gleichen Jahr gegrÃ?ndeten Gesellschaft"" Sogrape" geschaffene Mateus Rosé" und Ã?hnliche Waren wie Lancers " der Weinhersteller und die Firma Fr. G. Francesca " mit rund 40% des portugiesischen Exportvolumens diesen Rekord Ã?bertroffen.

Portugal ist mit über 50% der weltgrößte Korkproduzent, rund die Haelfte davon stammt aus der Region Asien. Auf dem " Boden der 500 heimischen Traubensorten " wurden diese früher hauptsächlich als Mischkultur bebaut. Auch im benachbarten Teil Spaniens gibt es viele der meist heimischen Traubensorten (einige mit unterschiedlichen Namen).

Die Weinmarktverordnung der Europäischen Union mit grundsätzlichen Veränderungen der Weinbezeichnung und des Qualitätsniveaus ist seit Anfang 2009 für alle Mitgliedstaaten in Kraft. Die folgenden neuen Beschreibungen oder Qualitätslagen wurden hinzugefügt (siehe auch Qualitätssicherungssystem für Details). Als Alternative sind noch die klassischen Termini Winzer Region und Herkunftsbezeichnung möglich: Vinho: Wein ohne spezifische Herkunftsbezeichnung. IGE oder IGE (Indicação Indográfica Protegida) oder Wein aus der Region Vinho: Ein Wein mit einer geschützten geografischen Herkunftsangabe.

Wir haben 14 Weinregionen; s. Liste hierunter. D. O. (Denominação de l'Origem Protegida) oder D. O. (Denominacão de orginal controlada): Ein Wein mit einer geschützten Herkunftsbezeichnung. Traubensorten, minimale Reifezeiten in Barriques und Flaschen, minimale Werte für Alkohol, Säuregehalt und Gesamtauszug (Trockenextrakt) sowie Farb- und Aromastoffe sind erforderlich. Hier gibt es ca. 30 Qualitätsweinanbaugebiete, s. Liste hierunter.

Grüne Weine (Verde, keine Alterung), alte oder in Fässern gereifte Weine, Reservas (Rotweine drei Jahre lang, einer in der Flaschen, Weißwein ein Jahr, sechs Monaten in der Flasche), Garefeira (wie Reservas und höhere Alkoholgehalte) und Vellho ("Rotwein drei, Weißwein zwei Jahre alt").

Nachfolgend finden Sie eine alphabetische Liste der Gebiete für den Anbau von Weinen der Region Portugal (bekannte Weinkellereien sind dort aufgeführt):

Mehr zum Thema