Weißwein Silvaner

Weisswein von Silvaner

Die Sorte Silvaner ist eine Rebsorte, die ein weniger ausgeprägtes Fruchtspiel bringt (→ Säure (Wein)), aber ein hervorragender Indikator für das Terroir ist. Die Silvaner produzieren meist leichte, duftende Weißweine, die sowohl edel als auch alltagstauglich sein können. Der Silvaner ist eine Weißweinsorte, die nur im deutschsprachigen Raum eine Rolle spielt. Der Silvaner war Mitte des letzten Jahrhunderts einer der wichtigsten Weißweine in Deutschland. Auch die Kreuzung zwischen Traminer und Austrian White wird als "Austrian" bezeichnet.

Weisswein von Silvaner

Lange Zeit wurde angenommen, dass die Reben aus Siebenbürgen oder aus der zentralitalienischen Ortschaft Silber kommen würden. Neuere Genuntersuchungen haben jedoch gezeigt, dass der Silvaner eine Mischrasse ist. Eine der berühmtesten und traditionsreichsten Sorten der Erde, der sogenannte Österr. Weißwein, hat sich mit einer einheimischen Rebsorte kreuzen können.

Aufgrund dieser Kenntnisse ist es sehr wahrscheinlich, dass die Sorte Silvaner auch aus dem Alpenraum kommt. Silvaner duftet nach Kräutern oder Johannisbeeren. Häufig kommt bei dieser Sorte auch das frische Heuaroma hinzu. Durch Qualifikationsmaßnahmen in den Weingärten kann der Silvaner auch zu einem gehobenen Qualitätsniveau zählen, wobei er auch sehr gut zu Fischen, Spargeln und anderen Edelgerichten paßt.

Wenn der Weinstock auf ziemlich schwerem Boden gedeiht, entfaltet er ein ausgeprägtes Duftaroma und der Geschmack erinnert an saftige Pfirsiche und Topinambur. Ist die Rebsorte gut gereift und der Ernteertrag nicht zu hoch, dann sind die Weinsorten sehr gut aufeinander abgestimmt. Die neutralen Weinsorten werden auf Tonböden hergestellt, während die edlen, edel anmutenden Weinsorten auf verwittertem Boden produziert werden.

Zum Beispiel mit dem trockenen Weißwein aus dem Hause Wittmann, der hervorragend zu einer guten Fischkarte paßt. Die Silvaner werden hauptsächlich in der Bundesrepublik kultiviert. Diese Sorte wird vor allem in den besten Lagen Fränkens angepflanzt. Auch für Silvaner ist das Land eine der grössten Anbauländer. Etwa 9% der Rebfläche sind für diese Reben bestimmt.

Andere Anbauflächen, die den Silvaner kultivieren, sind unter anderem die Gebiete des Kaiserstuhls, des Elsasses, Südtirols, der Schweiz und Österreichs.

Die Silvaner Weinkarte bestellen

Der Silvaner ist eine weisse Sorte, die seit dem 17. Jh. unter diesem Begriff bekannt ist und hauptsächlich in Zentraleuropa kultiviert wird. Nicht so sehr fruchtig, sondern stark mineralisch und mit feinen Kräutern. Lesen Sie mehr.... Silvaner, auch Green Silvaner oder Silvaner oder Sylvaner genannt, ist sehr alte Sorte und gehört zu den älteren Sorten, die noch heute bebaut werden.

Genauer gesagt handelt es sich um Transsilvanien, von wo aus sich die Sorte im 17. Jh. im ganzen Donaugebiet verbreitete und über Oesterreich nach Europa gelangte. Der Silvaner war hier äußerst beliebt und repräsentierte bis in die 70er Jahre mit einem Anteil von 30 % die am meisten kultivierte Traubensorte. Ab diesem Zeitpunkt ging die Sorte stark ab.

Sie wird heute in der Bundesrepublik nur noch auf ca. 5200 ha bebaut. Ursächlich für den Niedergang sind beliebte neue Sorten mit höherem Ertrag, der steigende Bekanntheitsgrad deutscher Rotweine und die niedrige Fruchtqualität von Silvaner. Silvaner-Reben reifen von früh bis mittel Okt. und sind empfindlich gegen Schimmel und Fröste.

Silvaner ist auch heute noch in der Bundesrepublik bzw. in Ã-sterreich zuhause. Der Bestand im Elsaß geht bedauerlicherweise zurück, da die Sorte dort nicht als Grands Crus erlaubt ist und daher von den besten Standorten abstammt. Die Silvaner zeichnen sich weniger durch eine fruchtige als vielmehr durch eine besonders komplexe Mineralstruktur aus. Der Silvaner repräsentiert das Gelände besonders gut und besticht durch seine ausgewogene Säuerlichkeit.

Der Silvaner ist sowohl als heller sommerlicher Wein als auch für große Tropfen oder edle Süßweine geeignet. Im Cuvée wird er oft mit Weinen aus der Rebsorte Rosmarin oder Weißwein vermischt, die seine mineralische Note mit einer schönen Frucht anreichern.

Mehr zum Thema