Weißweinempfehlung

Weißwein

Pinot Blanc: eleganter Apfelduft, belebende Säure. Der Weißwein ist ein Wein, der durch die alkoholische Gärung von Trauben mit leichtem Fruchtfleisch hergestellt wird. Der Farbton der Rebsorte kann weiß oder rot sein. Um die Fruchtigkeit und das Aroma zu maximieren, erfordern die heutigen Ziele der modernen Weißweinproduktion eine lange, kühle Gärung. Sein Bouquet wird von einem zarten Duft nach weißen Wiesenblumen dominiert.

Weißwein

Weißwein wird normalerweise aus weißen Weintrauben hergestellt, kann aber auch aus Rotweintrauben hergestellt werden. Es ist verblüffend, dass der Most der meisten Rotweintrauben farbneutral ist und somit Weißwein daraus hergestellt werden kann. Bei den meisten Weintrauben liegt die Dunkelfärbung ausschließlich in der Schale. Eine Ausnahme sind Farbstofftrauben (Teinturier), deren schwarzer Fruchtsaft einem hellen bis hin zu einem schönen dunklen Wein schon in kleinen Stückzahlen helfen kann.

Weißwein aus Rotweintrauben wird hergestellt, wenn die noch unversehrten Früchte kurz nach der Lese schonend ausgelesen werden. Dieser Weißwein hat verschiedene Bezeichnungen, z.B. Weißwein de la Côte d'Azur oder Clare. Anders als bei Rotweinen, wo der Fruchtsaft der vermahlenen Früchte zusammen mit den Schalen und Samen (Maische) bis zu einem halben Jahr vergärt, wird der Fruchtsaft bei der Weißweinherstellung sofort nach der Weinlese ausgepresst.

Dann erfolgt die Vergärung nur noch im Fruchtsaft, während die Brei nicht mehr für die Weißweinherstellung verwendet wird. Deutlich wird, dass viele Wertstoffe vermieden werden, die nur durch eine lange Extraktionszeit mit Hilfe von Mineralwasser und Spiritus aufzulösen sind. Der mediterrane Raum hat klare Vorzüge im Weinanbau mit Rotweinsorten, während sich die Weißweinsorten im kühleren Süden wohlfühlen.

Auch in den wärmeren Regionen der Bundesrepublik Deutschland bringt der Weißweinkönig, der sogenannte Riesenriesling, oft nur durchschnittliche Qualität mit. Die meisten Weißweinsorten sind wie Rieslinge. In den nördlichen Regionen produzieren sie prickelnden, duftenden Weißwein, im südlichen Teil fehlen schnell die notwendigen Säuren, der austrocknet.

Gutedel: Der populärste Weißwein der Welt.

Immer mehr Menschen kehren in der ganzen Welt zu ihren eigenen Ursprüngen zurück und bauen mehr einheimische Traubensorten an - auch Weißwein aus der ganzen Welt. Außer den berühmten Chasseln erfreuen sich Originalsorten wie z. B. die Petite Art, Ambra, Amigne u. Hérida zunehmender Beliebtheit. Erleben Sie die Weißweine aus der ganzen Welt und ihre Aromenvielfalt.

Er ist die mit weitem Abstand am meisten kultivierte weiße Traubensorte der ganzen Welt. Mit 5'100 Hektaren Weinbergen ist das Valais der größte Weinanbaukanton der ganzen Welt. Durch die Weinberge in verschiedenen Lagen finden Sie hier eine große Auswahl an Wein und Beeren. Eine Besonderheit dieses schweizerischen Weinbaugebietes ist der Weißwein aus der Heida-Traube, der in der Gemeinde Visperminen auf einem der höchstgelegenen Weinberge in Europa wächst.

Nicht nur im Kanton Waadt, sondern in der ganzen Schweiz erfreut sich die Stadt grosser Beliebtheit und hat in den vergangenen Jahren einen grossen Boom erlitten. Zu den heute in der ganzen Welt sehr beliebten einheimischen Weißweinsorten gehören unter anderem die Sorten der Petit arvine und der Ameise. Im Jahr 1981 gab die Oenologin Madeline Homosexuell den Anstoß, wieder beinahe ausgerottete Traubensorten aus der ganzen Welt zu züchten.

Es folgten einige schweizerische Weinbauern und heute zählen diese Rebsorten wieder zu den populärsten des ganzen Land. Die kleine Sorte besticht durch eine ungewöhnliche salzige Note und lässt Mandarinenaromen von der Sorte am Gaumen verströmen. Ob Sie nun bewährte Rebsorten wie den Gutedel oder wieder entdeckte Rebsorten wie den Hérida ausprobieren wollen:

Mehr zum Thema