Wein

Welcher Wein Passt zu Sauerkraut

Finden Sie für jedes Gericht den passenden Wein. Zu welchem Wein passt am besten Pasta mit Pilzrahmsauce? Was harmoniert mit dem süßen Kaiserschmarrn und was lässt sich mit Boef Stroganoff kombinieren? Eigentlich passt nur ein sehr trockener Riesling oder Silvaner, um das „Fett“ auszugleichen. Zum Beispiel passt junger Rotwein perfekt zu einem Wurstteller mit Salami und Schinken.

Weil es in Wirklichkeit nur um das empfundene persönliche Vergnügen beim ersten Genuss geht.

Weil es in Wirklichkeit nur um das empfundene eigene Vergnügen mit dem ersten Glas geht. Nennt es “ Wein-Sympathie “ – und das kann von „ja, ach, hmm“ bis „nein danke“ für ein und denselben Wein variieren, je nach Laune oder Uhrzeit, mit oder ohne Verpflegung. Der Wein ist ein „emotionales Getränk“ mit vielen Gesichtern, das sich durch Farben, eigene Erfahrungen und Lebenssituationen, Ähnlichkeiten, Ausgeglichenheit, Eintracht und Anerkennung von bekanntem und unbekanntem Aroma auszeichnet.

Für den Weingenuß nicht wirklich geeignet sind die Namen für ein Drink, also für ein trockenes, halbtrockenes oder mildes Wein. Der überwiegende Teil der deutschen und internationalen Traubensorten, die in der Bundesrepublik angebaut und gereift werden, sind „kleine Beeren“ und haben nichts mit dem Aroma von Tafelwein aus Supermärkten oder Discountern gemeinsam. Vielmehr haben sie eine außerordentliche Vielfältigkeit an bemerkenswerten Düften, und man könnte sie auch verzehren – aber im Wein sind sie schlichtweg besser zu haben.

Mehrere Traubensorten können sich auch in einem Wein – einer Cuvee – als Ganzes zusammenfügen. Der Rotwein besticht durch eine symbiotische Verbindung von Fruchtigkeit und Vollmundigkeit, verbunden mit verschiedenen Düften von der längeren Reife bis zur Abfüllung. Erst nach sechsmonatiger Flaschenreifung sind unsere Tropfen optimal und bewahren diese auch über Jahre hinweg.

Die Haltbarkeit wird auch dadurch bewiesen, dass man einen Wein aus einer geöffneten und nicht ganz gekühlten Weinflasche etwa fünf Tage lang lagern kann, ohne dass er einen spürbaren Geschmacksverlust erfährt. So können Sie unsere Tropfen schmecken: fruchtig, schmal oder komplex, den vier Jahreszeiten angepaßt, leicht, schmackhaft, säuerlich, pikant, vollmundig und bezaubernd, im Gleichklang mit der Laune der Gaumen.

Wein mit der „Signatur“ – unverkennbar wie ein Daumenabdruck.

Passend zum Gericht der richtige Wein – nicht immer ein leichtes Unternehmen.

Sie sind jedoch nicht so unterschiedlich, dass man jeden Wein zu einer Mahlzeit einnehmen kann. Ungeachtet der großen Anzahl neuer Weine gibt es einige eindeutige Vorschriften bezüglich Wein und Speisen, die nicht befolgt werden sollten, wenn man den Tag nicht mit einem langjährig unbekannten Bekannten verderben will.

Entscheidend ist jedoch, welche Soße und welche Nebengerichte mit dem Rindfleisch zubereitet werden. Ein starker und säurehaltiger Wein sollte zu sehr pikanten Speisen zubereitet werden. Komplizierte Weinsorten lassen sich leicht mit einfachsten Speisen mit wenigen Geschmacksrichtungen und Kräutern servieren. Zum Beispiel passt der junge Wein perfekt zu einem Würstchenteller mit Wurst und Wurst.

Für einen halbtrockenen und fein säuerlichen Wein eignen sich unsere Roaten mit Sauerkraut. Welchen Wein sollte man besser zum Speisen verwenden als den, mit dem man ihn bereits vorbereitet hat? Es sollte nicht der Irrtum sein, das Gericht mit einem ganz anderen Wein zu zubereiten. Weil der für das Gericht verwendete Wein in der Soße und im Fruchtfleisch bleibt.

Wenn bereits eine kostspielige Weinflasche als Drink geplant ist, sollte man eine günstige Variante für das Mahl kaufen. Es ist fast nicht möglich, den richtigen Wein zu einer Käsetafel mit sehr verschiedenen Käsen zu bekommen, wenn der Wein die Käsearomen nicht verzerren oder überdecken soll. Falls Sie Wein mit einer Käsetafel anbieten möchten, achten Sie darauf, dass es nicht mehr als drei unterschiedliche, aber gleichartige Käse gibt.

Man sollte auf Früchte verzichtet, denn Früchte nehmen einen ganz anderen Wein auf. Cremiges und cremiges Dessert kann von Weinen begleitet werden, die der Creme und dem sanften Käseteller ähneln. Für Früchte ist trockener Wein die beste Wahl, wie z.B. portugiesischer Wein vom Typ Winzervignon.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.