Wein

Welcher Wein Passt zum Raclette

Und wir zeigen, was wirklich passt. Deshalb wählen Sie den richtigen Wein. Zu Raclette passen vor allem fruchtige Weißweine wie der Swiss Fendant. Aber es muss nicht die heilige Kombination Raclette-Chasselas mit Biegen und Brechen sein. Zu geschmolzenem Käse passen auch viele andere Weine – übrigens in Weiß und Rot.

Raclette-Wein

Welcher Wein sollte mit Raclette serviert werden? Man kann als Wein mit Raclette am Ende des Tages nicht wirklich eine empfehlen. Wir werden Ihnen noch einige Tipps von uns zukommen lassen, aber es liegt in Ihrer Verantwortung, dafür zu sorgen, dass Sie diesen Wein auch wirklich austrinken. Achten Sie darauf, dass das schmackhafteste Erzeugnis auf Ihrem Tisch immer die Wahl des Weins beeinflusst.

Bei einem Raclette ist das natürlich Raclette. Dies bedeutet, dass Sie je nachdem, welchen Käsesorten Sie für Ihr Racelet verwenden, den Wein dazu wählen müssen. Aber wenn Sie kein Weinliebhaber sind, dann ist ein badischer Wein unbedingt zu raten. Wir können hier zum Beispiel einen Badener Chassel aussuchen.

Hier ist auch Ihr persönlicher Vorgeschmack gefragt. Es ist jedoch wirklich empfehlenswert, keinen süßen Weisswein zu einem Raclette zu trink. Deine Nahrung muss ausgewogen sein. Wenn der Wein also wirklich gut zu den Speisen passt, ist der Genuss noch besser. Eine schlechte oder schlechte Weinsorte würde das Bild der Speisen zunichtemachen.

Sie und Ihre Blackheads würden sich also nicht gut an den vergangenen Raclette-Abend erinnern und den Raclette-Grill für ein paar Jahre nicht aus dem Weinkeller haben. Das wollen wir nicht, denn ein Raclette ist und bleibt etwas ganz Spezielles, das man feiern sollte. Also nimm einen verhältnismäßig schwereren Wein, der seinen vollen Charakter haben kann.

Wie bereits erwähnt, würde ein leichtes Wein in den Genuss sinken und Sie würden es nicht wirklich genießen.

Raclette-Wein

Raclette und Wein in einem. Das Angebot an Raclette-Zutaten und -Begleitgerichten ist nahezu grenzenlos. Man denke natürlich zuerst an alle Arten von Rindfleisch und den starken Raclette-Käse. Kein Wunder, denn Raclette wird oft an Silvester, also im Sommer, serviert. Bei diesem vorgefertigten Konzept wird jedoch die Vielfältigkeit des Raclette nicht beachtet und viele gute Geschmackserfahrungen werden im Vorfeld unterdrückt.

Ein Auszug aus den zahllosen Möglichkeiten, das Raclette zuzubereiten. Etwas stärker: Schweine (in der Knoblauchzehe mariniert) mit Tomate und Bohne. Für Liebhaber der fernöstlichen Küche sind Bambuskeime, Sojasprossen, Garnelen und süß-saure Sauce sehr zu empfehlen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.