Welcher Wein zu Käse

Zu den Käsesorten passender Wein

Viele Käsesorten passen gut zu einem besonderen Wein. Wenn Sie wissen, wie man die richtigen Paarungen zusammenstellt, werden Sie wieder so viel Freude haben. Zu welchem Käse passt welcher Wein? Interessante Tipps und tolle Ideen, wie Käse und Wein am besten zusammenpassen, finden Sie bei Ich-liebe-käse. de.

Diese haben wir kombiniert und getestet und nach dem perfekten Wein zum Käse gesucht.

Zu den Käsesorten passender Wein

Zu einem besonderen Wein passen viele Käse. Es ist oft die Geschmacksähnlichkeit und das gute Gefühl, aber oft genau der Gegensatz, der die Kombination so spannend macht. Nachfolgend finden Sie Hinweise und Anwendungsbeispiele, die Ihnen helfen, den passenden Wein zum Käse auszuwählen, wobei der Akzent auf den pikanten Vertreter gelegt wird.

Weil jeder Mensch seinen eigenen Stil und seine eigenen Präferenzen hat. Nicht nur die Art des Käses, sondern auch der Zeitpunkt, zu dem der Käse serviert wird, entscheidet über die Auswahl des Weines. Zum Beispiel sollte ein Wein, der nach dem Hauptgericht mit Käse serviert wird, mehr Körper haben als der vorherige.

Nicht nur Rotwein ist ein idealer Begleiter zu Käse. Ein mildes Wein schmeckt gut zu einem milderen Käse. Ein Käse aus einer Gegend kann in der Regel mit einem Wein aus der gleichen Gegend verbunden werden. Ein Käse mit einem ausgeprägten würzigen oder salzigen Beigeschmack harmonisiert oft mit einem edlen, süßen Wein, kann aber auch gut zu einem Wein mit starker Säurestruktur harmonieren.

Ein saurer Käse erfordert einen Halbtrocken- oder Edel-Süßwein. Wenn Sie Wein mit einer Käsetafel servieren, sollte er der stärkste und aromatischste Käse sein. Der Käse darf den Wein nicht "töten", d.h. er darf den Wein nicht bedecken. Schnittkäse: Hartkäsesorten mit einem würzigen Aroma wie z. B. Ementaler oder Käse aus dem Hause Käse harmonisieren mit reichhaltigen Weissweinen und samtartigen, nicht zu gerbstoffreichen (Tannin = Tannin) roten Weinen.

Zu einem fruchtigen französischen Wein oder Rose schmeckt auch der Greyerzer, zu einem trockenen Mandschego. Für Weißweine wird der Käse als Hauptgericht von trockenen Weinen begleitet, für Dessertweine wird Käse als Nachtisch serviert. Halbhart- und Halbhartkäse: Diese Gruppe von Käsesorten hat eine sehr breite Palette von Geschmacksrichtungen. Käsesorten mit blauen Pilzen: Sie haben in der Regel einen würzigen, oft beinahe würzigen Beigeschmack und brauchen einen Wein, der ihnen standhalten kann.

Der besonders starke Rotkäse deckt den Weingeschmack ab.

Mehr zum Thema