Wein

Wie viele Rebsorten gibt es

Die meisten dieser Rebsorten spielen jedoch eine eher geringe Rolle und sind meist auf eine bestimmte Region beschränkt. Denn diese Reben sind weltweit wichtig und werden in großem Umfang angebaut. So gibt es fast makellose Weißweinregionen wie an Mosel, Saar und Ruwer. Im Gegensatz dazu haben südliche Regionen wie Württemberg und Baden eine bemerkenswerte Rotweintradition. Merlot-Weine sind in allen Qualitätsstufen erhältlich.

Wie viele Rebsorten gibt es?

Geschätzte 10.000 Rebsorten gibt es auf der ganzen Welt, von denen nur etwa 2.500 für den Weinbau genehmigt sind. Die meisten dieser Rebsorten spielen jedoch eine relativ geringe rolle und sind in der Regel auf eine gewisse Gegend beschränkt. Etwa 50 Rebsorten sind jedoch von grösserer Wichtigkeit und auch über die nationalen Grenzen hinweg bekannt und verfügbar.

Einige Rebsorten werden auf der ganzen Erde kultiviert, wie zum Beispiel die Rebsorten des Merlots oder des Chardonnays. Die anderen Rebsorten dagegen werden nur in gewissen Regionen kultiviert und haben daher in der Regel einen sehr eigenständigen und charakteristischen Charakter. Fünf Rebsorten haben es an die Spitze der Beliebtheits- und Ruhmesliste gebracht und immer wieder exzellente Tropfen hervorgebracht: Weißwein der Sorte Riesling und der Sorten Rebsorte Cappuccino und Rotwein der Sorte Rebsorte Cappuccino und Blauburgunder.

Es gibt so viele Rebsorten auf der ganzen Welt?

Nun, so sollten sich die meisten Menschen fühlen, wenn sie lernen, wie viele Rebsorten kultiviert werden und wie aus ihnen andere werden. Es stellt sich also die berechtigte Frage, warum wir im Geschäft und in den Massenmedien immer auf die gleiche Rebsorte treffen? Nun, da am Ende nur wenige Rebsorten oder Rebsorten eine globale Relevanz haben, kann dies von Jahr zu Jahr variieren.

Betrachten wir aber, wie viele Rebsorten es auf der Welt gibt und wie viel davon überhaupt bebaut wird. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die oben genannten Werte auch den Tafeltraubenanbau und den Rosinenanbau beinhalten. In der Welt variiert die Zahl der Rebsorten zwischen 8.000 und 16.000, und es scheint, dass es immer noch keine einheitlichen Möglichkeiten gibt, die große Zahl der Rebsorten und die regionale Vielfalt aufzudecken.

Doch die große Anzahl täuscht: Viele Rebsorten sind für den Weinanbau nicht freigegeben, werden nur zu Versuchszwecken angebaut oder sind örtlich beschränkt oder haben praktisch keine ökonomische Relevanz. Gerade beim letztgenannten Aspekt sinkt die Anzahl der global relevanten Rebsorten auf wenige einhundert. Es ist kaum möglich, einen korrekten Überblick über die heute am meisten kultivierten Rebsorten der Welt zu geben, da die Anzahl der umlaufenden Futtermittel aus den verschiedensten Anbaugebieten und auch aus den unterschiedlichsten Jahren stammt.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.