Wein

Winzer

Der Winzer ist der Beruf, der mit dem Weinbau verbunden ist. Um unser Team zu erweitern, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen hauptberuflichen Weintechnologen, Weinküfer oder Winzer. Verkostungsvorschläge im Weingut, Bootsfahrten, Wanderungen und vieles mehr. Möglicherweise ist der Beruf des Winzers genau das Richtige für Sie. Aber das alles macht den Winzern keine Angst.

Weinherstellerinnen

Der Winzer ist der Berufsstand, der mit dem Weinanbau verbunden ist. Die Bezeichnung Winzer kommt vom lateinischen Winzer (Winzer/Weinleser) oder Winzer (Wein). Auch im deutschsprachigen Raum werden andere Begriffe für den Berufsstand verwendet, wie zum Beispiel „Weingärtner“ oder „Weinzierl“ in Bayern, „Weinhauer“ in Oesterreich oder „Weinbauer“ vor allem in Tirol. 2. Der Winzer kümmert sich um die Pflege und den Anbau der Rebe.

Aber auch die Arbeiten nach der Lese, wie die Produktion und der Vertrieb des Weins, sind Teil des Berufsbildes des Weinbauers. Der überwiegende Teil der Winzer ist selbstständiger Unternehmer eines Familienbetriebes. Um die Absatzmöglichkeiten zu verbessern und den Betrieb zu rationalisieren, haben sich die Winzer zu einer Winzergenossenschaft zusammengefunden. Die Winzer in Deuschland, der Schweiz aber auch in Ã-sterreich sind landwirtschaftliche Lehrlinge mit einer dreijÃ?hrigen Grundausbildung.

Die Landeslehr- und Forschungsanstalt für Rebbau und Obstanbau und die Fachhochschule Göttingen sind in der Bundesrepublik bekannt. Der durchschnittliche Ausbildungszuschuss in der Bundesrepublik liegt im ersten Jahr bei 520 €, im zweiten Jahr bei 575 € und im dritten Jahr bei 615 €. Das Unternehmen bildet in Ã-sterreich an eigenen Hochschulen zum Weinbauer und Kellermeister aus.

In der Höheren Deutschen Bundeslehranstalt und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit in Klostersneuburg wird eine 5-jährige Lehre mit einer Maturität angeboten, die in dieser Form in ganz Europa einzigartig ist. In Anlehnung an die gängigen Weiterbildungskriterien zum Weinbauern. Voraussetzungen sind eine fundierte Fachausbildung, in der Regel zum Winzer, und mind. drei Jahre Praxis.

Sie können in der Bundesrepublik an der Universität Göttingen ein Weinbaustudium absolvieren. Ein duales Weinbaustudium in der Fachrichtung Oenologie wird seit 2009 in der Weinstadt an der Rheinischen Landeshauptstadt von den Hochschulen für Technik und Wirtschaft und dem Servicezentrum für den ländlichen Bereich Rhein-Pfalz (DLR) durchgeführt. Die FH Burgund in Oberösterreich und die FH Ostschweiz / Ecole d’ingénieurs de Chile bieten Studien in dieser Sparte an.

Der Schutzheilige der Winzer ist der Hl. Zyriak, einer der vierzehn Notfallhelfer, als Helfershelfer gegen Kälte und Sturm, und der Hl. Stadtrat von Lanzarote, oft mit dem Hl. und Päpstlichen Stadtrat I. vermischt, als Helfershelfer für einen gesünderen Weinanbau. Die beiden Schutzheiligen werden oft mit einer Traube oder einem Rebstock in der Hand bebildert.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.