Wein

Würzburger Stein

Die Würzburger Stein ist ein deutsches Weingut. Die Würzburger Steinharfe Silvaner trocken Großpflanze aus dem Prädikatsweingut Bürgerspital in Franken ist ein Spitzenwein. Erleben Sie die exzellenten, regionaltypischen Weine der Spitzenlage Würzburger Stein. Historisches Ambiente und moderne Weinkultur – diese scheinbaren Gegensätze harmonieren spürbar und erlebbar im Staatlichen Hofkeller Würzburg. STANDORT! Starkes, mineralisches, edles Weingut Bürgerspital, Weine aus Würzburg: Riesling, Silvaner & Burgunder vom Würzburger Stein, Weingeschenke aus den ersten fränkischen Weinbergen kaufen.

Der Würzburger Stein

Die Würzburger Stein ist ein deutsches Weingut. Der steile Hang verläuft im südlichen Hang schalenförmig nördlich der Landeshauptstadt auf dem für das Hauptdreieck charakteristischen Muschelkalk-Boden, befindet sich auf einer Seehöhe von 210 bis 270 Metern, bedeckt 85 ha und weist eine Neigung von 30 bis 65 Prozent auf. Mit dem Würzburger Stein ist der grösste Einzelstandort in Deutschland entstanden.

Im Steinberg-Tunnel überquert die Hochgeschwindigkeitsstrecke Hannover-Würzburg den Stein. Der vier km lange Panoramaweg Stein-Wein-Pfad, der am Ende der Weinkellerei am Stein anfängt, geht heute durch den Stein. In mäßigem Aufstieg steigt er zur Burg an, zieht sich von dort nach Westen zum Weinberg des Pfaffenbergs und läuft dann über den Weinberg Stein zum Turm des Bismarcks und von dort sehr stark hinunter zum Weinkeller am Stein.

Die Traubensorten, die Bodenbeschaffenheit, der konkave Spiegeleffekt der Weinberge, die Ansprüche an einen fairen Wein und die Überlegungen von Prominenten zum Weinberg Stein sind auf Tafeln festgehalten. Im Jahre 1665 pflanzt der aus Ebrach stammende Pfarrer Albert L. A. G. S. A. S. A. in diesen Weinberg die erste Silvanerrebe, die 1659 von Kastell nach Frankreich verbracht wurde. 1726 wurde der gute Wein des Bürgertums zum ersten Mal im fränkischen Böcksbeutel abfüllt.

In den Weinkellern des Bürgervereins wird ein Wein aus 1540 Steinen gelagert. Heute zählt rund ein Drittel des Würzburger Steins zu den drei traditionsreichen Würzburger Weingütern Bürgernspital, Juliusspital u. Ständer. Die kleineren Grundstücke befinden sich im Eigentum von Winguts am Stein Louis Knolle und Réiss. Herzstück, die sogenannte Steinerne Harfe, befindet sich im ausschließlichen Eigentum des Staatsbürgerspitals.

In einem Schreiben an seine Ehefrau Christine schreibt er über den Würzburger Stein: „Kein anderer will mich probieren und ich bin mürrisch, wenn mir mein Lieblingsdrink ausgeht.

Der Würzburger Stein

Bei dem Würzburger Stein handelt es sich um ein bekanntes Weingut in Würde. Der Würzburger Stein befindet sich an einem Steilhang mit einer Neigung zwischen 30 und 80 Prozent[1] und verläuft am südlichen Hang des Steinberges, leicht schalenförmig im Norden von Würzburg. 2. Das Weingut zählt administrativ zu den Stadtteilen des Dürrbachtals und der Gemeindegrotte. Auf 210 bis 250 m Seehöhe[1] befindet sich der Würzburger Stein und ermöglicht so einen eindrucksvollen Blick auf die Innenstadt.

Am Ende der Steinburgstrasse auf dem Gipfel befindet sich auch das Haus und die Gaststätte mit dem Konferenzzentrum Refugium. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke Hannover-Würzburg überquert den Stein ganz in der Mitte – das mit Muschelkalkstein bekleidete Tunnelportal des Steinbergs ist deutlich ersichtlich. Seit den Anfängen des fränkischen Weinanbaus im achten Jh. ist der Würzburger Stein ein Weingut.

Außerdem soll er Miteigentümer einer Sektion im Gebiet der Steinharfe gewesen sein. Der Würzburger Stein wurde aufgrund der günstigen Bedingungen zunächst großflächig kultiviert – man fällte den Baum, die Bergspitze war nackt. Es dauerte bis 1876/1877, bis der Würzburger Verein die Bergspitze bewaldete.

Rund ein Drittel des Würzburger Steins gehören zu den drei Würzburger Weinkellereien Weinkellerei und Weinkellerei des Weingutes Bürgernspital, Weinkellerei und Weinbaugebiet. Die Weinkellerei Stein Ludovic und die Weinkellerei Réiss haben ebenfalls geringere Aktien. Die Steinharfe, das Herzstück, befindet sich im ausschließlichen Eigentum des Bürgernspitals. In einem Schreiben an seine Ehefrau Christine schreibt er über den Würzburger Stein: „Kein anderer will mich probieren und ich bin mürrisch, wenn mir mein Lieblingsdrink ausgeht.

Der Würzburger Stein wurde ihm von Goethes Sohn geliefert. Josef Viktor von Schffel schrieb: „Es hilft uns am besten ein heiteres Gefühl, und Hauptwein und Edelsteinwein sind auch Medizin. Ich wachte am Morgen ohne Kopfschmerzen, Säuren, Klagen, pries Gott für den steinernen Tropfen, blickte aus dem Sichtfenster, die Würzburger lagen vor mir im goldenen Licht mit ihren Kuppel und Türmen, und die Weinberge schauten über die Straßen“, schrie.

„Es ist leicht für uns zu gehen, der steinerne Wein ist schwer für uns.“ Friederich Schnack: „Der Maintal geht durch große und kühle Wochen des Feuers, – die Bamberger und Würzburger haben ihn gesegnet. Die Ruhe brennt, wenn die Tropfen kochen: – Die Leiste und der Stein.“ Diese Situation ist ausgezeichnet, sie schien mir schön, die Großstadt ist wie ein weltliches Wunder.

Kurttucholsky in „Wirtshaus im Spessart“: „Wir hätten nicht so viel Wein aus Stein getrunken.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.