Wein

Zweigelt Reserve

Den Namen erhielt er von Dr. Fritz Zweigelt, dem Direktor der Klosterneuburger Weinbauschule und Gründer der Rebenzüchtungsanstalt. Da wird sofort klar, was für ein Schmeichler dieser Zweigelt ist, hier ist sofort alles da, was man über diese Rebsorte positiv sagen kann. Der Zweigelt Reservat BURG Dieser Zweigelt gedeiht rund um die Burg Kreuzenstein. Die elegante Reserve zeichnet sich durch eine tiefe, feinwürzige Frucht aus, die an reife Kirschen und Brombeeren erinnert. Der Vertreter der typischen Zweigelt-Rotweinsorte wird von uns nach ausgiebiger Traubenreife geerntet.

Zweigelt-Reserve

Die Zweigelt ist eine Rasse von 1922 und eine Kreuzung zwischen St. Laurentius und Laufränkisch. Er erhielt seinen Name von Dr. Friedrich Zweigelt, dem Leiter der Klosterkirche und Begründer der Rheinischen Zuchtanstalt. Der Weinstock selbst ist resistent gegen Kälte und Krankheit, braucht aber tiefe Erde für gut gereifte Weintrauben.

Geschmack: Starkes rubinrotes Rot mit leicht violettem Schimmer; fruchtiges, pikantes Bouquet, feines Tannin und delikate Kirschfrüchte, sehr ausgewogen und edel im Finale, 12-monatiger Ausbau in kleinen Holzfässern; Empfehlung: Seine Konsistenz macht diesen Rotwein sehr vielfältig und passt zu jedem kräftigen Gericht mit seinem eigenen Stil. Zweigelt ist auch eine optimale Begleitung zu kräftigen, pikanten Speisen der international ausgerichteten Gastronomie (asiatisch-indische Küche) und natürlich zu Wildgerichten.

Blaues Zweigelt Reservat

Im Bouquet rein, Brombeeren, Kirschen, Zwetschgen, Röstaromen, Pfeffer. Im Mund rein, säuerlich, fein, leicht astringierend, mittellang. ALLGEMEIN: Im burgenländischen Raum herrschen optimale klimatische und bodentypische Bedingungen und es entsteht ein Rotwein mit feinsten Mineralien und unvergleichbarer Ausstrahlung. Löß-, Schwarzerd-, Kalk-, Kies- und Sandböden charakterisieren vor allem den Geschmack der Weinsorten.

Pannonisches Raumklima mit warmen, niederschlagsarmen Sommer, kühlen Winter mit wenig Schnee und der ganzjährige Klimaregler des Sees Neusiedlersee prägen den Verlauf des Jahres, dem die Weinberge entlang des Leithagebirges, die weite Ebene im Nord- und Ostteil und die sanft hügelige Lage des Südburgenlandes unterworfen sind. Ein langer und milder Spätherbst, bekannt als Indian Summer, ist für die Entwicklung des für die burgenländischen Weinsorten charakteristischen starken Aromas und der Würze mitverantwortlich.

Als Reserve werden nur lagerfähige und qualitativ hochwertige Rotweine bezeichnet, d.h. der Wein wird erst am 1. November des auf die Weinlese folgenden Kalenderjahres verkauft.

Zweigelt Reservat, Salzburg, Burgenland 2015

Das Zweigelt Reservat ist der bedeutendste und umsatzstärkste der Stadt. In der Nase riechen sie nach Sauerkirschen, Kirsche, Vanille und einer Spur Cinnamon. Im Zweigelt Reservat ist der Spitzenjahrgang 2015 extrem stark, er hat eine außergewöhnliche Geschmacksvielfalt und einen etwas erhöhten Alkoholanteil als bisher. Es gibt Düfte von Himbeeren, Blaubeeren, Kokosnuss, vanillig und schokoladig.

Burgenländischer Trinkgenuss pur und ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie gut die Zweigelt-Fassreifung aushält.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.